Erstellen Sie in 10 einfachen Schritten einen synergistischen Gemüsegarten - Plastik Upcycling

Erstellen Sie in 10 einfachen Schritten einen synergistischen Gemüsegarten

ADVERTISEMENT

Gemüsegarten sollte keine harte Arbeit sein. Schauen Sie sich die Fülle an, die Mutter Natur wächst. Sehen Sie, wie sie gräbt, jätet, beschneidet und düngt? Nein natürlich nicht! Natürliche Systeme erledigen die ganze Arbeit, und durch den synergetischen Gemüsegarten funktionieren diese Systeme in Ihrem Garten und bringen auf natürliche Weise eine reichliche Ernte hervor.

Wie fangen Sie an, einen synergistischen Gemüsegarten zu bauen?

# 1. Hochbeete bauen. Sie müssen keine Holzgerüste bauen und diese mit Erde füllen. Erstellen Sie einfach lange Erdhügel, die etwa 4 Fuß breit und 10 – 30 Zoll hoch sind. Flache die Spitze des Hügels ab.

# 2. Decken Sie den Hügel mit Mulch. Dies kann eine Materialmischung sein – Stroh, zerkleinerter Karton, Schafwolle, Blätter, Sägemehl, zerkleinerte Zweige, Zeitung usw.

#3. Öffnen Sie einige Tage vor Beginn des Pflanzens den Mulch oben auf dem Bett, damit sich der Boden erwärmen kann.

# 4. Pflanzen Sie Setzlinge in das Beet und schließen Sie den Mulch wieder um die Pflanzen. Samen werden auf die gleiche Weise gepflanzt.

# 5. Platzieren Sie nützliche Pflanzen – sogenannte Begleitpflanzen – in Ihrem Garten. Sie können sie in die Seiten der Betten pflanzen. Ringelblumen schützen beispielsweise Ihre Pflanzen vor Nematoden.

# 6. Verwenden Sie keinen Kompost in Ihrem Garten und fügen Sie keinen Dünger hinzu. Es ist nicht notwendig und schädigt den Boden.

# 7. Wenn es Zeit ist, in Ihrem Garten zu ernten, schneiden Sie die Pflanzen direkt über dem Boden ab und lassen Sie die Wurzeln an Ort und Stelle. Die gesamte Vegetation, die nicht verwendet wird, sollte genau dort, wo diese Pflanze wuchs, auf den Mulch gelegt werden.

# 8. Gehen Sie niemals auf Ihren Betten, bis Sie sie haben oder graben.

# 9. Unkraut ist zunächst noch notwendig, aber aufgrund des Mulchs wird die Menge an Unkraut stark reduziert. Mit der Zeit, wenn sich der Mulch ansammelt, gelangen weniger Unkrautsamen in den Boden.

# 10. Bewässern Sie die Betten während Trockenperioden. Der Mulch verhindert, dass sich auf Ihrem Boden eine harte Oberfläche entwickelt, die zum Abfließen von Wasser führt. Der Mulch reduziert auch die Verdunstung. Ein hummusreicher Boden hält das Wasser fest und stellt es den Pflanzen länger zur Verfügung.

Da haben Sie also die Grundlagen auf den Punkt gebracht. Die Idee der synergistischen Gartenarbeit besteht darin, ein System nachzuahmen, das den Boden auf natürliche Weise aufbaut. Es sind die Bakterien und Regenwürmer in unserem Boden, die diese Fruchtbarkeit durch ihre Lebensprozesse erzeugen. Wir müssen uns nicht in einen Prozess einmischen, den die Natur perfektioniert hat. Wenn wir das tun, schaffen wir einfach mehr Arbeit für uns selbst zusammen mit einer verringerten Bodenfruchtbarkeit.

ADVERTISEMENT

About admin

Check Also

Garden Gazebos – A History

ADVERTISEMENT The word “gazebo” has always conjured up an image of a circular garden pavilion …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *